Please update your Flash Player to view content.

Windsurfkurs

Die Ausbildung zum Windsurfing - Grundschein umfasst - ca. 15 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis. Die Schüler sollen bei Wind bis 3 Beaufort ablegen, im Übungsgebiet sicher surfen und wieder sicher am Ausgangspunkt anlegen können.

Diese rund 12-stündigen Kurs finden an aufeinanderfolgenden Wochenenden bzw. Wochentagen statt.

Prüfung

Für den Windsurfing Grundschein ist eine praktische und eine theoretische Prüfung vorgeschrieben. Teile der praktischen Prüfung (z.B. Auf- und Abriggen, Knoten) können kursbegleitend während des Unterrichts abgeprüft werden.

Praktische Prüfung

Auf- und Abriggen, Knoten, Segelaufholen, Grundstellung, Brett ausrichten, Starten, Steuern und Surfen der verschiedenen Kurse, Wende, Notstopp, Kreuzen nach Luv. Die Prüfung soll bei Wind bis 3 Beaufort durchgeführt werden. Die praktische Prüfung gilt als bestanden, wenn die geforderten Übungen und Manöver sicher durchgeführt wurden. Dazu gehört auch, dass der Schüler bei normalen Wind- und Wellenbedingungen wieder zu seinem Ausgangspunkt zurückkehrt.

Theoretische Prüfung

Materialkunde, Allgemeine Gesetzeskunde, Segeltheorie, Sicherheit, Natur und Umwelt, Knoten und ihre Anwendung.
Für die theoretische Prüfung muß ein Fragebogen ausgefüllt werden. Die mögliche Gesamt- und Mindestpunktzahl ist auf dem Fragebogen angegeben. Ist das Prüfungsergebnis im unteren Grenzbereich, kann eine mündliche Ergänzungsprüfung anhand vergleichbarer Fragen aus den anderen Fragebögen durchgeführt werden.
Eine Wiederholung der Prüfung ist möglich.

Preis pro Teilnehmer: € 190,00 (inkl. 19% MwSt)

Termin: ca. 12h Kurs in Theorie und Praxis incl. Material

Der Kurs sollte mit einer Prüfung zum Internationalen Surfgrundschein abgeschlossen werden (zzgl. 25.-€ incl. Lehrheft)

> zur Anmeldung

>Information