Please update your Flash Player to view content.

SBF Binnen unter Segel Komplett - amtl. Füherschein

Dieser Segelkurs schließt ab mit dem amtlichen "Sportbootführerschein Binnen unter Segel". Er ist vorgeschrieben auf vielen Binnengewässern, z.B. in Berlin.

In einer gründlichen Ausbildung in Theorie und Praxis erlernen Sie den Segelsport. Dieser Kurs ist so aufgebaut, daß Sie am Ende den "Sportbootführerschein Binnen unter Segel" mühelos absolvieren können. In gezielten Übungsformen erlernen Sie Schritt für Schritt die einzelnen Segel- und Manövertechniken, zunächst mit einem Segellehrer an Bord, dann durch eigenständiges Üben.

Praxis: in der Regel an zwei aufeinander folgenden Wochenenden in der ersten Hälfte der Saison!

Theorie: 4 Abende, meist Di - Fr 18.30 - 21.20 Uhr

Preis: 360.-€ incl. MwSt.

Termine: siehe Kurskalender oder auf Anfrage

> zur Anmeldung

> Information

Der Sportbootführerschein Binnen (Sbf Binnen) ist ein international gültiger Führerschein. Er wird als Pflichtführerschein benötigt, wenn man ein mit mehr als 3,68 KW motorisiertes Sportboot < 15 Meter Länge auf Binnenschifffahrtsstraßen führen will (Ausnahme Berlin). Er wird in allen Ländern als äquivalenter Führerschein für den Binnenbereich anerkannt. Es gibt die Versionen unter Motor, unter Segel oder als Segelsurfbrett.

Voraussetzungen

  • Mindestens 14 Jahre beim Sbf Binnen unter Segeln
  • Mindestens 16 Jahre, bzw. 15 Jahre + 9 Monate alt am Tage der Prüfung beim Sbf Binnen unter Motor
  • Ärztliches Attest (Siehe rechts)
  • 1 Passbild (35x45mm, siehe Bundesdruckerei), mit Namen versehen
  • eine unbeglaubigte Kopie des Kfz-Führerscheins oder ein polizeiliches Führungszeugnis für Behördenzwecke (0) siehe Merkblatt
  • ggf. Erklärung zum Lastschriftverfahren
  • eine unbeglaubigte Kopie des Sportbootführerscheines See, wenn vorhanden. Dadurch wird die praktische Prüfung unter Motor beim Sbf Binnen erlassen. Beim Sbf Binnen unter Motor verringert sich bei dieser Teilprüfung die Prüfungsgebühr (Siehe unten).

Die Unterlagen müssen komplett 14 Tage vor der Prüfung unter Angabe eines verbindlichen Prüfungstermins (siehe Liste der Prüfungstermine) beim Prüfungsausschuss vorliegen.

Prüfungsgebühren

Die Prüfungsgebühr setzt sich aus einer Gebühr für die Anmeldung, für die theoretische und praktische Prüfung unter Motor und eventuell Segeln oder Segelsurfen sowie die Ausstellung des Führerscheins zusammen. Dazu die Mehrwertsteuer, nach Aufwand die jeweiligen Kosten für die Bereitstellung der Prüfungsräume und Reisekosten der Prüfer.
Der Prüfungsausschuss gibt für die jeweilige Prüfung Auskunft über die Höhe dieser Kosten.